Solfeggio Frequenzen

Jetzt teilen...

In diesem Artikel geht es darum, eine Möglichkeit zu zeigen, um Musik “von der Stange” wieder in die Tonlage(n) zu versetzen, mit welcher unser Organismus in Resonanz ist.

Die Problematik:  Musik wird auf den Kammerton A mit 443Hz abgestimmt. Dadurch geht die darauf aufgebaute Tonleiter knapp an Resonanzen mit unserem Organismus vorbei.

Jene Frequenzen, die bestimmte Wirkungen auslösen können, werden als Solfeggio Frequenzen bezeichnet. Jede Frequenz hat auf den Organismus eine bestimmte Wirkung, wodurch gezielt ein bestimmter Effekt erreicht werden kann, wenn die Musik entsprechend abgestimmt wird.

Ein Lösungsweg: Die Musikdatei oder der Stream(Internetradio) wird beim Abspielen über Software in Echtzeit umgerechnet. Eine praktische Lösung habe ich im Programm Foobar gefunden, welches über ein kleines Plugin die oben genannte Möglichkeit bietet.

Die Praxis: Ich habe das auf meiner Webseite (hoffentlich) verständlich beschrieben, auch das erforderliche Plugin ist von dort herunterzuladen. Zusätzlich habe ich Angaben errechnet, um die Musik auf die entsprechenden Solfeggiofrequenzen umrechnen zu können.

www.intermiks.com/sonopt.htm

Viel Spass in der neuen Klangwelt!

 

Schreibe einen Kommentar