Johanniskraut-Auszug

Jetzt teilen...

ZUBEREITUNG

* Sammle Blüten und Blätter von Johanniskraut.
* Gib sie in ein Glas, das man gut verschließen kann (Einmachglas oder leeres Marmeladeglas,…). Die Blüten und Blätter sollten das Glas ausfüllen, aber nicht zusammengepresst sein.

* Fülle nun Olivenöl drüber, sodass das Glas vollgefüllt ist damit und verschließe es gut.

*  Lass das Glas an einem dunklen Ort (z.B. im Küchenkasten) etwa 4 Wochen stehen. Ab und an kannst du es sachte rütteln. Das Öl färbt sich mit der Zeit rötlich-dunkel, weil es die Inhaltsstoffe des Johanniskrauts aufnimmt.

* Nach 4 Wochen gießt du das Ganze durch ein Sieb in ein Fläschchen, sodass die Blüten und Blätter draußen bleiben. – FERTIG!

Dieser Johanniskrautauszug hält sehr lange (weil Öl) und wirkt sehr gut antiseptisch. Verwendung bei Narben, Stichwunden, Mückenstichen, Verbrennungen,…

 

Wo findest du Johanniskraut?
Johanniskraut wächst in Mitteleuropa in Wiesen oder an Feldrändern. Es hat kleine gelbe Blüten (mehrere pro Stängel) und entlang des Stängels viele kleine dunkelgrüne Blätter.

 

Schreibe einen Kommentar