Zucchini im Backteig

Jetzt teilen...

Zucchini im Backteig

Du brauchst:

2 – 3 mittelgroße Zucchini

½ l Milch

glattes Mehl

1 Prise Salz

Öl oder Kokosfett zum herausbacken.

Zuerst wird das Ei in einer Schüssel mit der Milch und Salz verquirlt, dann wird löffelweise Mehl eingerührt, bis ein dicker Palatschinkenteig entstanden ist. Wieviel Mehl du brauchst, hängt von der Mehlsorte ab, darum gibt es hier keine Mengenangabe. Der Teig muß nun zugedeckt in den Kühlschrank gestellt, damit das Mehl quellen kann. In der Zwischenzeit werden die Zucchini gewaschen, trockengetupft und mit der Schale schräg in Scheiben geschnitten.

Das Öl – oder noch besser das Kokosfett wird erhitzt. Nun werden die Zucchinischeiben einzeln in den Teig getaucht und in dem heißen Fett herausgebacken. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, im Backrohr warmhalten, bis alle fertig sind. Dazu passt Sauce Tartare – und natürlich grüner Salat.

Guten Appetit

 

Tip:

Man kann einige andere Gemüsesorten verwenden, z. B. Karfiol (Rosenkohl), Broccoli, Zwiebelringe, Sellerie, Melanzani, Champignons, usw…….

 

Das Fett kann man mehrmals verwenden – wenn es noch lauwarm ist, durch einen Kaffeefilter rinnen lassen, damit es wieder klar ist.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar