Mondkalender

Jetzt teilen...

Am Montag, 6. Juli 2020 wechselt der abnehmende Mond in das Zeichen Wassermann – um 12:09 Uhr.

Am Dienstag, 7. Juli – abnehmender Mond im Zeichen Wassermann.

Am Mittwoch, 8. Juli wechselt der abnehmende Mond in das Zeichen Fische – um 20:14 Uhr.

Der Mond im Zeichen Wassermann:

Dem Sternzeichen Wassermann werden Unterschenkel, Waden und Venen zugeordnet.

Wenn der Mond im Wassermann steht, sind Sie erfolgreich in allen Dingen, die schnell erledigt werden sollen.

Gesundheit und Kosmetik:

Lassen Sie jetzt Ihre Haare färben oder entfärben, denn die Farben werden vom Haar sehr gut aufgenommen.

Ein Haarschnitt ist problemlos, bei zunehmendem Mond wachsen sie länger, bei abnehmendem Mond wachsen sie dichter.

Pflegende Gesichtsmasken, Cremes und Lotionen wirken besonders gut, genauso wie Massagen, die die Durchblutung fördern.

Legen Sie zwischendurch die Beine hoch und massieren Sie die Unterschenkel. Jede Art von Venentraining ist besonders wirksam – wie zum Beispiel fahrradfahren, treppensteigen und Gymnastik. Stärken Sie in diesen Tagen die Waden und die Gelenke.

Im Haushalt:

Der Hausputz geht flott von der Hand, die Fenster und alle Gegenstände aus Glas werden blitzblank.

Schimmel lässt sich gut beseitigen, Sie können alles gut und lange durchlüften, auch die Kellerräume.

Alle Arten von Reparaturen gelingen gut.

Im Garten:

Die Zeit ist gut, um:

einen Brunnen zu bauen,

Kräuter zu trocknen,

alle Pflanzen zu säen und zu pflanzen, die ranken sollen,

die Erde zu lockern und zu jäten,

die Wurzeln von Pflanzen mit Dünger zu stärken, wenn sie nicht schön blühen.

Was Sie bei Wassermannmond möglichst NICHT tun sollten:

Briefe schreiben – sie wirken unterkühlt und distanziert

körperliche Anstrengungen, es kann zu Krämpfen kommen,

langes Stehen, weil es die Venen belastet,

keine Pflanzen pikieren, sie sterben ab.

Alle Operationen an Unterschenkeln, den Waden und den Venen möglichst vermeiden, außer, wenn es sich um einen Notfall handelt.