Notvorrat

Jetzt teilen...

Schlechte Zeiten können über Nacht da sein, es kann zum Beispiel jederzeit der Strom länger ausfallen. Das bedeutet, dass man in keinem Supermarkt einkaufen kann, erstens, weil die Kassen ohne Strom und Internet nicht funktionieren, und zweitens können die Filialen nicht mehr beliefert werden. Man kann in dieser Zeit kein Geld von der Bank beheben, nicht tanken, die öffentlichen Verkehrsmittel stehen still. Die Handys können nicht mehr aufgeladen werden, und das Handynetz wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Es gibt kein Licht – weil kein Strom – keine Heizung, und der Herd funktioniert auch nicht.

Es ist wichtig, dass man sich rechtzeitig Gedanken macht.

 

Ich habe eine Liste von den Dingen gemacht, die man unbedingt zu Hause haben muss:

 

Licht

Kerzen

Feuerzeuge, Zünder, Feuerstein

Campinglampen mit genügend Batterien

Taschenlampen, die man mit einer Kurbel aufladen kann

 

Radio mit Kurbel

Solarzellen zum Aufladen der Batterien, auch für das Handy

Funkgeräte

Gerät zur Erzeugung von Energie auf Dynamobasis

evt. Notstromaggregat

 

Wärme:

Petroleumofen – oder irgendeine Art von Notheizung

genügend warme Decken

 

Kochen:

Campingkocher mit genügend Gaspatronen

Übrigens: mit 4 Stück ganz normalen Teelichtern kann man ein Spiegelei braten

 

Wasserkanister

Wasservorrat in Flaschen

Getränke in Flaschen oder Tetrapack

Lebensmittelvorrat *

Vitamintabletten

Medikamente

Verbandskasten

Medikamente, Medizinalkohle, gereinigten Alkohol zum Desinfizieren

Hygieneartikel

Seife

Tierfutter

Babynahrung

 

Bargeld in kleinen Scheinen und Münzen

Fahrrad

Regenmantel mit Kapuze

Gummistiefel

Atemmasken

Einweghandschuhe

Kolloidales Silber

Wasserdesinfektionsmittel

 

 

 

*

  • Welche Lebensmittel sollte man zu Hause haben?
  • Teigwaren aller Art,
  • Vorräte in Dosen – die Auswahl ist riesig – von Gemüse, Fisch, Aufstrich, Fertiggericht, Kompott, Salat bis zu Kuchen, Brot und vieles mehr.
  • Haferflocken – Getreideflocken
  • Trockenfrüchte wie z. B. Rosinen,
  • Honig im Glas
  • Zucker
  • Salz und Gewürze
  • Mehl
  • Trockenmilchpulver
  • Trockenhefe
  • Öl
  • Getreide und Reis – da gibt es viel Auswahl
  • Tee und Instanttee
  • Kaffee und Instantkaffee
  • Bonbons
  • Schokolade
  • Nüsse
  • Eine Getreidemühle ist wichtig, da genügt aber eine kleine Kaffeemühle mit Kurbel

 

 

und natürlich Tabak und Alkohol – zum Eintauschen, denn das geht immer.

survival.4u.org/vorraete/jahresvorrat-500.htm

 

Schreibe einen Kommentar