Frühlingsquiche

Jetzt teilen...

Frühlingsquiche

 

Du brauchst:

 

für den Teig:

200 g Weizenmehl

100 g Butter

1 Ei

Salz, Pfeffer

für die Fülle:

250 g Pastinaken

250 g Lauch

125 g Cocktailtomaten

2 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

Öl

 

Für den Guss:

125 ml Schlagobers

2 Eier

100 g geriebener Käse

Muskat

 

Zuerst gibst du das Mehl in eine Schüssel und vermischt es mit Salz, Pfeffer und mit einem Tl Backpulver. Dann kommt die kalte, in Stücke geschnittene Butter dazu, und wird mit dem Mehl verbröselt. Dann gibst du das Ei dazu, und verknetest alles zu einem glatten Teig. Wenn der Teig zu trocken ist, kannst etwas Weißwein, Cognac, Buttermilch oder Wasser dazugeben. Lass den Teig zugedeckt 30 min im Kühlschrank ruhen, dann rollst du ihn aus und legst die Form damit aus, wobei du einen 3 cm hohen Rand machst. Den Boden stichst du mehrmals mit einer Gabel ein, dann bäckst du den Boden bei ca. 200 Grad 10 min. (du kannst gleich 2 Böden backen, und einen davon einfrieren).

In der Zwischenzeit bereitest du die Fülle vor:

Du putzt das Gemüse, schneidest die Pastinaken den Lauch und die Zwiebeln in dünne Scheiben, die Tomaten in Viertel, den Knoblauch in feine Würfel. In einer Pfanne lässt du Öl heiß werden, dann werden zuerst die Zwiebeln und Knoblauch angeschwitzt, dann gibst du das restliche Gemüse dazu, und lässt es 5 Min. braten, wenn es etwas abgekühlt ist, füllst du den gebackenen Teig damit. Zuletzt verrührst du das Schlagobers mit den Eiern, dem geriebenen Käse und etwas Muskat, gießt es darüber, und bäckst es bei 180 Grad ca. 25 Minuten.

Guten Appetit

 

 

Schreibe einen Kommentar