Französische Schokoladetorte

Jetzt teilen...

Französische Schokoladetorte

 

Du brauchst:

Eine Tortenform mit ca. 23 cm Durchmesser

180 g Mehl

60 g Staubzucker

¼ Tl Salz

9 El Butter

1 großes oder 2 kleine Eigelb

250 ml Schlagobers

225 g dunkle Schokolade

4 El Butter

 

Zuerst gibst du das Mehl mit dem Staubzucker und Salz in eine Schüssel, und vermischst es gut. Die Butter gibst du löffelweise dazu, bis eine krümelige Masse entsteht, das Eigelb wird mit der Masse verknetet (mit der Hand). Die Tortenform wird leicht befettet, die Teigmasse leicht hineingedrückt, einen kleinen Rand stehen lassen, und 30 min im Tiefkühler ruhen lassen.

Auf den Tortenboden legst du nun ein passendes Stück Backpapier, auf der Unterseite mit Butter bestrichen. Darauf verteilst du eine Handvoll trockene Erbsen, damit der Teig nicht aufgeht, und bäckst die Torte im vorgeheizten Rohr bei 160 Grad ca. 25 min. Danach entfernst du die trockenen Erbsen und ziehst das Papier ab. Sollte der Tortenboden noch zu hell sein, dann kannst du ihn noch ein paar Min. fertig backen.

Während der Tortenboden abkühlt, machst du die die Schokoladencreme. Du erhitzt das Schlagobers bis es aufkocht, die Hälfte gießt du über die feingehackte Schokolade, dann wartest du eine halbe Minute. Jetzt rührst du vorsichtig um, gießt die zweite Hälfte des erhitzten Schlagobers dazu, anschließend rührst du die Butter in kleinen Stückchen unter – nicht zuviel rühren. Jetzt gibst du die Schokoladencreme auf den Tortenboden, und lässt alles mindestens 30 min im Kühlschrankfest werden.

Guten Appetit

 

 

Schreibe einen Kommentar